Home arrow Elektrotherapie
Mittwoch, 13. November 2019
Main Menu
Home
Oase News
Preise
Kontakt
Impressum
Leistungen
Medical Wellness
Elektrotherapie
Fußreflexzonentherapie
Lymphdrainage
Schröpfen
Stangerbad
Krankengymnastik
Physio-Taping
Unsere 2. Seite
APN nach Penzel
Latest News
Zufälliges Bild
bild 002.jpg
Wer ist online?
Elektrotherapie

Wiederherstellung der Beweglichkeit nach Operationen oder Einschränkungen. Kräftigung der gesamten Muskulatur

Was versteht man darunter?Elektrotherapie

Über Elektroden wird elektrischer Strom an genau beschriebenen Hautarealen zur Behandlung verschiedener gesundheitlicher Störungen eingesetzt. Der Körper wird besser durchblutet. Verkrampfte Muskeln können sich durch die Wärmewirkung entspannen und Schmerzen werden dadurch gelindert. Geschwächte Muskulatur wird gestärkt. Man unterscheidet die Niederfrequenztherapie, die Hochfrequenzwärmetherapie und die Galvanisation.

 

Folgende Anwendungsformen können zum Einsatz kommen:

  • Die Galvanisation (Gleichstrom) wird insbesondere bei Radikulär- und Pseudoradikulärsyndromen angewandt.

  • Das Stangerbad als spezielle Form verbindet die Wirkung eines Vollbades mit der der Elektrotherapie.  Dabei wird nicht nur die Schmerzschwelle verändert, sondern auch der Muskeltonus.

  • Impulsströme zwischen 2 und 150 Hz und eine Kombination von Impuls- und Gleichstrom   kommen bei lokalen, akuten und chronischen Schmerzzuständen zum Einsatz.

  • Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist heute schon in Eigenbehandlung durchführbar. Der Patient erhält nach einer entsprechenden Einweisung des behandelnden Arztes für eine bestimmte Zeit ein eigenes Gerät. TENS wird hauptsächlich durchgeführt bei Muskel- und Skelettschmerzen, posttraumatischen Schmerzen, Neuralgien, Stumpf- und Phantomschmerzen, Durchblutungsstörungen, Karzinomschmerzen.